Langsam nach Riesa – Vollgas auf der Matte – Regio 2018

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte starteten gleich 3 Busse mit unseren 6 ARROWS Teams zur Regional-meisterschaft nach Riesa, besser gesagt, sie rutschten nach Riesa. Denn Schneegestöber und eisglatten Straßen stellten für alle Vereine die erste große Herausforderung des Tages dar!

Die Regionalmeisterschaften des CCVD werden in dieser Saison in einem veränderten Modus ausgetragen. Es finden 7 Regional- bzw. Landesmeisterschaften statt und die unsrige war die vorletzte. Ein Blick auf den Punktestand der fünf bisher stattgefundenen RMs zeigte, dass alle unserer Teams gefordert waren, an ihre Leistungsgrenze zu gehen, um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft zu erreichen.

Im Level 0, die jüngste Kategorie, die der CCVD erst vor wenigen Monaten ins Leben gerufen hat, gingen unsere Twinkles als zweites Team des gesamten Cheer Wettbewerbes an den Start. Unsere Kleinsten waren bei ihrer ersten Regional-meisterschaft so groß! Der Hallensprecher konnte den Jubel des Fanblocks kaum übertönen, als er sich zu einem „sensationelle Leistung auf der großen Meisterschaftsmatte“ hinreißen ließ.

Das Motto der Risings lautete: „es soll dropfrei durch die Routine gehen“. Dieses Ziel haben unsere 17 Mädels übererfüllt, denn ihre Ausstrahlung hat uns echt begeistert. Auch aus den anderen Fanblöcken war Applaus zu vernehmen für diese Leistung.

„Jetzt rollen sie die große Fahne aus“ als Willkommen für unsere Loopys. Sie brauchen jede Unterstützung, denn im Peewee Level 1 starten deutschlandweit mit 97 Startern die meisten Teams und wollen alle nach Hamburg zur DM. „Ein Weg voller Höhen und Tiefen soll heute gekrönt werden“. Lucas, unser einziger Junge wurde separat vom Hallensprecher begrüßt. Und dann haben sie die Halle gerockt. Begeisterung beim Hallensprecher: Links hat´s geklatscht, rechts hat´s gejubelt“. Dazu hatten die Fans nach der gelungenen Routine allen Grund.

Pause auf der Matte, aber nicht für alle ARROWS, denn bei der Vorstellung der Nationalmannschaft sind die ARROWS auch in diesem Jahr vertreten. Vani und Caro gehören zum Team, das in einem Monat nach Orlando fliegt und wir sind stolz auf euch.

Nicht nur der Hallensprecher freute sich im Anschluss auf „14 verrückte Mädels“, sondern alle mitgereisten Eltern, Familie und Freunde. Dropfrei, mit Ausstrahlung und Begeisterung zeigten die Silvers ihre anspruchsvolle Routine fast ohne Fehler. Große Klasse, Mädels.

Dann unsere Funkys. Hier lag das Augenmerk zunächst auf unseren beiden Trainerinnen, die unseren Cheernachwuchs unter dem ARROWS Shirt trugen. Begeistert verfolgten sie den Auftritt ihrer 16 Funkys. Ohne Drop auf hohem Niveau und mit einem anspruchsvollen Tumbling.

Last but not least betraten die Littles die Bühne. Aber bevor es soweit war, musste das Equipment schnell nach hinten gebracht werden, denn der enge Zeitplan sah vor, dass beide Teams unmittelbar hintereinander starteten. Aber nichts konnte unser Level 2 PeeWee Team, das in der Vorbereitung viel Pech hatte, stoppen.

Kurze Verschnaufpause, dann ging es zur Siegerehrung. Die ARROWS können wieder jubeln und stolz sein auf alle Teams.

Das Ergebnis ist großartig und kann sich sehen lassen:
Twinkles         Platz 4
Loopys             Platz 4
Littles              Platz 2
Risings             Platz 7
Silvers              Platz 2
Funkys             Platz 1

Jetzt heißt es, eine Woche bangen, ob die erzielten Punkte auch für die Qualifikation zur DM am 9./10. Juni in Hamburg ausreichen. Am kommenden Wochenende findet die letzte Regio in Berlin statt und erst dann steht das Ranking endgültig fest. Also: Daumen drücken!

Fazit: 2.800 Aktive aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen standen in Riesa auf der Matte, was zeigt, dass sich Cheerleading einer immer größeren Beliebtheit erfreut. Die Aufnahme in den DOSB wird diesem Boom sicher noch verstärken.

Sächsische Vereine stehen an der Spitze in Deutschland: Riesa, Auerbach und Pirna stellten dabei die meisten Mannschaften auf dem Siegerpodest.

Die ARROWS sind vorn dabei! Das ist das Verdienst unserer Trainer, Betreuer, Verantwortlichen, aller Helfer und natürlich unserer Aktiven. Danke für diesen tollen Tag.

Liebe Grüße an Triezi und Sophie! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, eine erholsame Babypause. Schickt uns Fotos von euren Babys und holt euch schon mal die Mitgliedsanträge ab.

Filed in: Allgemein
© 2018 ARROWS Pirna e.V.. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.
support by creative solutionslogin